Die Idee gegen Jetlag

Mit Jetlag-Tapping ist es der Schweizer Firma Jetlag Free GmbH aus Basel gelungen, Jetlag und seine Auswirkungen zu bezwingen. Einfach in der Anwendung, effizient in der Wirkung, ohne Medikamente und Nebenwirkungen fliegen Sie ab sofort Jetlag-frei.
tapping

Jetlag-Tapping basiert auf dem Meridian-System der chinesischen Medizin, wobei unser Körper über das Meridian-System innerhalb von 24 Stunden 12 verschiedene Organe resp. Körperzonen aktiviert und uns so im täglichen Gleichgewicht hält. Durch das Klopfen (Tapping) der den Körperzonen entsprechenden Meridianpunkte, kann der Körper auf die Zeitzone der Flugdestination eingestellt werden. Dies anhand einer einfachen Anleitung, dem Tapping-Ticket. Genau wie die Armbanduhr, stellen wir unsere innere Uhr auf die aktuelle Ortszeit der Zeitzone, in der wir uns befinden, um und „ticken“ von Anfang an richtig.

So ähnlich wie ein Fahrkartenautomat funktioniert das Web-System von www.jetlag-free.com: Der Reisende gibt sämtliche Abflug- und Ankunftsdaten ins System ein. Anhand der individuellen Reisedetails erstellt das Programm von jetlag-free.com das entsprechende Tapping-Ticket, das sofort zum Ausdruck bereit ist. Darauf sind alle zu klopfenden Meridianpunkte genau beschrieben und bebildert – und Jetlag kein Thema mehr! Ein einfaches Ticket (nur Hinflug) kostet €6.-, ein Hin-und Rückflug-Ticket €9.-.

Das Jetlag-Tapping geschieht während des Fluges. Stündlich werden die angegebenen Meridianpunkte durch Klopfen stimuliert. Verpasst der/die Reisende den Zeitpunkt des Klopfens, kann er/sie es später nachholen und die „verpassten“ Meridianpunkte einfach „nachklopfen“.

Mein Fazit:
Ich stelle meine Uhr um, bereits im Flugzeug auf die Uhrzeit des Ziellandes, um mich mental an den neuen Zeitrhythmus zu gewöhnen. Werde aber Jetlag-Tapping beim nächten Langstreckenflug mal ausprobieren, und danach berichten.

Ein Gedanke zu „Die Idee gegen Jetlag

  1. Pingback: blognews.ch

Schreibe einen Kommentar