Ideen für die Zukunft an der TEDxZurich

Wie lösen wir das Überalterungsproblem? Wie sichern wir das Recht auf sauberes Trinkwasser? Seit 1984 präsentieren Erfinder, Wissenschaftler und Querdenker an der TED-Konferenz ihre Ideen für die Zukunft. Heute veröffentlicht der Schweizer Ableger TEDxZurich das Programm für seine Konferenz. Sie findet am 25. Oktober 2012 in Zürich statt.

TEDxZurich

TEDxZurich

Der ETH-Forscher James B. Glattfelder enthüllte das Netzwerk der mächtigsten Konzerne der Welt. Charles Eugster, der älteste Wettkampf-Ruderer und Bodybuilding-Weltmeister, kennt Rezepte gegen das Überalterungsproblem. Und der Jurist und Umweltwissenschaftler Jorge Vinuales geht neue Wege, um den Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Diese drei Visionäre treten neben 15 anderen Rednern an der dritten TEDxZurich Konferenz vom 25. Oktober 2012 auf. Das Programm ist unter www.tedxzurich.com verfügbar.


Vom Disneyforscher bis zum Mathematiker
Das Themenspektrum reicht von der Animation von Disney-Figuren bis hin zur Forderung einer bewaffneten, humanitären Schweizer Schutztruppe. Zwischen den Reden treten Musiker aus der ganzen Welt auf. Tim Dührkoop von TEDxZurich freut sich: «Es kommt selten vor, dass so viele hochkarätige Vordenker aus derart verschiedenen Sparten zusammenkommen, um ihre Ideen zu teilen. Wir sind stolz, dass wir ihnen die Plattform dafür bieten dürfen und freuen uns auf einen inspirierenden Tag».

Ausverkaufte Konferenzen in den Vorjahren
Die beiden ersten TEDx-Konferenzen in Zürich waren jeweils restlos ausgebucht. Interessierte können sich ab sofort unter www.tedxzurich.com für einen der 450 Plätze bewerben. Aufgrund der beschränkten Platzzahl – und um ein möglichst vielfältiges Publikum zu garantieren – wird jede Anmeldung geprüft und anschliessend eine Gästeliste erstellt. Die Teilnahme an der eintägigen Konferenz kostet 50 Franken, inklusive Verpflegung.

TED: Versammlung hochkarätiger Denker
TED ist eine der angesehensten Ideenkonferenzen weltweit und eine Non-Profit-Organisation. Das Konzept: In maximal 18-minütigen Kurzreferaten präsentieren Visionäre aus der ganzen Welt ihre Ideen für eine bessere Zukunft. An der jährlich in Long Beach stattfindenden Konferenz traten schon Bill Gates, Wikileaks-Gründer Julian Assange, Jamie Oliver, Bill Clinton und Amazon-Gründer Jeff Bezos auf. TED steht für Technology, Entertainment, Design.

TEDxZurich: Der lokale Ableger in Zürich
TEDxZurich ist ein unabhängiger Verein und veranstaltet die Konferenz in Zürich als Lizenznehmer von TED. Der Verein ist gemeinnützig, die entstehenden Kosten werden gedeckt durch die Sponsoren SRF, Bernet_PR, epartners Rechtsanwälte, Hostpoint, Interhome, Kompost, Liip, local.ch, Namics, Netcetera, Netcloud, und die Standortförderung des Kantons Zürich.

Hier geht es zur TEDxZurich Facebook Gruppe und den aktuellen Infos bei Twitter.
Infobox:
TEDxZurich, 25.10.2012, 08:30-17:00 Uhr
TV-Studios SRF, Fernsehstrasse 1-4, 8052 Zürich
Programm: ca. 18 Kurzreden, Musik, Verpflegung
Kosten: CHF 50.- inkl. Verpflegung
Programm und Anmeldung auf www.tedxzurich.com
TEDxZurich is a non-profit initiative (Swiss Verein).

Ein Gedanke zu „Ideen für die Zukunft an der TEDxZurich

  1. Ich bin begeisterter Gucker der TED Videos auf Ted.com. Ich habe schon viele Menschen aus der oberen Denkerschicht getroffen und TED ist immer wieder ein Thema das aufkommt. Naturwissenschaft- und Technologieunterricht auf amerikanisch. Tolle Sache.

Schreibe einen Kommentar