Die „König Fußball“ Innovationen

Die Fußbälle sind schon längst keine einfachen „Lederbälle“ mehr, sondern Hightech-Produkte. Seit 1970 werden alle offiziellen Fußbälle bei den Welt- und Europameisterschaften von adidas hergestellt – hier geht es zu den Turnierbällen in der wandel der Zeit.
Bei der Entwicklung des offiziellen Matchballs für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika setzte Sportartikelhersteller Adidas völlig neue Technologien ein, um mit dem „Jabulani“ den „rundesten Ball aller Zeiten“ herzustellen.

Der offizielle Spielball JABULANI für die Fussballweltmeisterschaft 2010.

Der offizielle Spielball JABULANI für die Fussballweltmeisterschaft 2010.

Der Name: JABULANI entstammt der Bantusprache isiZulu, eine der elf offiziellen Sprachen der Republik Südafrika, die von fast 25 % der Bevölkerung gesprochen wird. „JABULANI“ bedeutet wörtlich übersetzt „feiern“ oder „zelebrieren“.

Mit nur acht neuartigen, thermisch verschweißten und erstmals sphärisch geformten 3D Panels erreicht der JABULANI eine bisher nie dagewesene Rundheit. Das neu entwickelte „Grip’n’Groove“ Profil sorgt für ein außergewöhnlich stabiles Flugverhalten und eine perfekte Griffigkeit bei allen klimatischen Bedingungen.

Elf verschiedene Farben kommen beim „Jabulani“ zum Einsatz. Diese elf Farben stehen stellvertretend für die elf in Südafrika offiziell gesprochenen Sprachen, die elf südafrikanischen Stämme und die elf Spieler in einer Mannschaft. Außerdem ist der „Jabulani“ der elfte offizielle WM-Ball aus dem Hause adidas.
Daher wurden zu den elf Farben auch elf feine Linien, die das Schlüsselelemt im Design umrunden, verwendet. Das Erscheinungsbild wurde in Anlehnung an die Außenhaut des Soccer-City-Stadions in Johannesburg gewählt, wo neben dem Eröffnungsspiel und dem Finale sechs weitere Partien stattfinden.

Zahlreiche Fußballprofis waren an den Tests zur Ballentwicklung beteiligt. Die adidas Partner AC Milan, der FC Bayern München, die Orlando Pirates and Ajax Cape Town haben den adidas JABULANI schon im Jahr 2008 getestet und zur Verbesserung der Oberflächenstruktur und der Materialzusammensetzung beigetragen. Diese Einbeziehung der adidas Spieler wird auch in Zukunft dazu beitragen, die besten Fußballprodukte auf den Markt zu bringen. Bereits heute arbeitet das adidas innovation team (ait.) an einem außergewöhnlichen Ball für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™ in Brasilien.

kicker trikot
Und kleine Erinnerung: Erfindungen gewinnen mit der Schweizer FußballmannschaftHeute:16.06.2010 – 16:00 Uhr . Spanien : Schweiz
Bei einem Sieg der Schweizer gibt es die erste Verlosung am 20.06.2010 – (Drei Erfindungen für drei Leser die Kommentar hinterlassen haben, oder es grade machen…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.