Startups und Erfinder in Zeiten der Coronakrise

Not macht erfinderisch, das ist nicht nur eine Tatsache, man kann in dieser Krise tatsächlich auch sehr viel unternehmen um seine Idee oder Erfindung voranzubringen.

Am heutigen „Welttag des geistigen Eigentums – 26. April 2020“ hier unser kleiner Erfindershow Beitrag.

Wir freuen uns über jede Rückmeldung.

Das Coronavirus und die damit einhergehende Wirtschaftskrise treffen jeden. Was bedeutet die CoV Krise für Erfinder und Startups die ganz am Anfang stehen? In der Krise werden die Menschen vorsichtig. Sie konsumieren bewusster und weniger.

Was kann man tun um nach der Krise oder bereits in der Krise erfolgreich zu starten oder sogar richtig durchzustarten?

Erfinder machen Probleme zu Lösungen und Erfindungen. Eine Zeit mit vielen Problemen bietet viele Möglichkeiten.

Du bist Erfinder und hast Fragen zur Corona -Krise und wie deine Idee nach der Krise rasch erfolgreich sein wird? Fordere jetzt eine Geheimhaltungserklärung an https://www.erfinderberatung.com

Tag des geistigen Eigentums am 26.04.2013

Seit sechszehn Jahren begleite ich als Gründer des Erfinderhauses und Erfinderladens, Menschen mit ihren innovativen Ideen.
Durch meine lange Karriere, erst als Inhaber einer Werbeagentur, dann als Erfinderberater, ist mir aufgefallen, dass es für Erfinder zwar viele Wege gibt, die Erfindung zu schützen, jedoch kaum eine Möglichkeit gibt, diese Erfindungen auch zu präsentieren und zu vermarkten.
„Für den Schutz gibt es Anlaufstellen und Beratung, aber bei der Vermarktung gibt es keine günstigen Wege.”
Mit der Plattform www.patent-net.de entstand 2008 eine schnelle und einfache Möglichkeit für Erfinder, ihre Ideen selbst zu vermarkten, mit Interessenten in Kontakt zu treten oder auch Marktforschung zu betreiben. Mehr als 15.000 unique clients pro Monat nutzen diese Plattform bereits. Als Pendant und amerikanischer Zweig des Unternehmens wurde 2010 der internationale Online-Dienst inpama.com entwickelt.
Das einstellen der Projekte ist kostenlos, erst wenn ein Interessent sich für ein Projekt interessiert, muss der Erfinder entscheiden, ob es Ihm wert ist eine Premium-Mitgliedschaft für dieses Projekt abzuschließen.
Für Studenten und Harz 4 Empfänger ist auch die Premium-Mitgliedschaft beim patent-net.de kostenlos.

World IP Day

World IP Day

Am 26. April 2013 findet zum 13. Mal der „Tag des geistigen Eigentums” statt organiziert durch WIPO.

Auch das Erfinderhaus beteiligt sich an diesem Tag und lädt interessierte Besucher zum Tag der offenen Tür ins „Headquarter der Kreativität“, in das Erfinderhaus in die Gleimstraße 31, 10437 Berlin ein. Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr nehmen sich Mitarbeiter und ich persönlich Zeit um auf Fragen wie:
“Wie kommt man an Produzenten, Lizenznehmer und Vertrieb?” oder „Welche Schutzmöglichkeiten gibt es?“.
Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen und bitten um Anmeldung unter office@erfinderhaus.de .

In unserer Erfinderhaus Zweigniederlassung in Österreich gibt es auch in der Innsbrucker Bundesstraße 54, A-5020 Salzburg auch ein “Tag der offenen Tür” – Anmeldung unter salzburg@erfinder.at .

Die Weltweiten Veranstaltungen von World IP Day findet ihr hier.
Marijan Jordan

Geistiges Eigentum muss weiterhin hohen Schutz genießen

Anlässlich des heutigen Welttags des Geistigen Eigentums betont der Erste Vorsitzende des Deutschen Instituts für Erfindungswesen (DIE), Dr. Heiner Pollert, die hohe Bedeutung des Geistigen Eigentums für den Wirtschaftsstandort. „Deutschland ist nach wie vor das Land der Ideen und der Erfinder. Ihre kreative Leistung müssen wir nicht nur weiterhin fördern, sondern auch konsequent schützen“, so Pollert.

Die bestehenden Urheberrechtsgesetze bieten nach Ansicht des DIE-Vorsitzenden eine ausreichende Absicherung vor Nachahmung und Diebstahl. Es komme jedoch insbesondere in der gegenwärtigen Parteienlandschaft darauf an, dieses hohe Kulturgut, das seinen Ursprung im 18. Jahrhundert hat und immer weiter verbessert wurde, nicht auszuhöhlen. „Wir können es uns schlichtweg nicht leisten, unsere Innovationen, die oft genug im Rahmen von aufwändigen und kostenintensiven Forschungsprojekten entstehen, einfach zu verschenken.“
die
Das Deutsche Institut für Erfindungswesen (DIE) verleiht seit 1952 die Dieselmedaille – den ältesten und bedeutendsten Innovationspreis. Die Dieselmedaillen 2012 werden am 30. November in München verliehen.

Über die Dieselmedaille:
Die Dieselmedaille wurde 1952 ins Leben gerufen. Seitdem gilt sie als höchste Auszeichnung für Erfinder, die mit ihrem Erfolg zum Wohle unserer Gesellschaft beigetragen haben. Die lange Liste prominenter Medaillenträger unterstreicht die hohe Bedeutung der geistigen Schöpfung und des unternehmerischen Er-folgs für unsere Wirtschaft. Berühmte Preisträger sind unter anderem Wernher von Braun, Gottlob Bau-knecht, Hans Vissmann, Arthur Fischer, Anton Kathrein, Sybill Storz, Walter Sennheiser, die Nobelpreis-träger Herrmann Staudinger, Jan Enders, Ernst Ruska und Manfred Eigen, sowie die SAP-Gründer Dietmar Hopp, Prof. Dr. h.c. Hasso Plattner und Dr. h.c. Klaus E. Tschira.

Heute ist Welttag des geistigen Eigentums – world ip day

Durch die UNESCO angeregt und im Jahr 2000 von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) erstmals ausgerufen, soll dieser Tag den Wert und die Wichtigkeit von Kreativität aber vor allem den Schutz von geistigem Eigentum verdeutlichen, nicht nur für Erfinder und Unternehmen sondern auch für die breite Öffentlichkeit.

world ip day findet jedes Jahr am 26. April statt und steht heuer unter dem Titel “Designing the Future”.

world ip day
Mit zahlreichen Veranstaltungen, Aktivitäten und Kampagnen soll das Bewusstsein für den Wert und Einfluss von geistigem Eigentum, Kreativität und Innovation gefördert werden.

Umfangreiches Material steht auf der Website der WIPO zum Download bereit.

Erfinder Tipp:
Am 09.11. ist Tag der Erfinder.