Was ist ein Patent?

Ein Patent meldet man in der Schweiz bei dem Eidgenössischem Institut für Geistiges Eigentum in Bern. Neu ist eine Erfindung, wenn sie nicht zum „Stand der Technik“ gehört. Durch ein Patent können Sie technische Erfindungen schützen: z.B Erzeugnisse sowie Herstellungsverfahren.

Als Inhaber eines Patents können Sie Dritten verbieten, Ihre Erfindung gewerblich zu nutzen – zum Beispiel die geschützten Erzeugnisse herzustellen und zu verkaufen und das bis zu 20 Jahren in den Ländern, in denen Sie Ihre Erfindung geschützt haben.

marijan jordan patentrecherche

Sie können Ihr Patent aber auch wie andere Güter handeln: es verkaufen oder anderen Nutzungsrechte an Ihrer Erfindung einräumen durch eine Patentlizenzierung.

Die Kosten für die Patentanmeldung beträgt 200.- CHF, sowie 500.- CHF später für die Prüfungsgebühr. Ab dem fünften Jahr nach der Anmeldung sind Jahresgebühren zu bezahlen: für das 5. und 6. Jahr nach der Anmeldung 100.- CHF, für das 7. und 8. Jahr nach der Anmeldung 200.- CHF und ab dem 9. Jahr nach der Anmeldung 310.- CHF (Stand 1.7.2008).

Ab Anmeldedatum beginnt die Prioritätsfrist. Sie haben nun genau zwölf Monate Zeit, Ihre Erfindung im Ausland anzumelden und dabei das Anmeldedatum der Schweizer Erstanmeldung zu beanspruchen. In dieser Zeit von 12 Monaten, sag ich immer, kann man mit der Vermarktung der Erfindung starten um die richtigen Partner zu finden und dem Weg der realisirung zum Produkt zu gehen. Hier soll man sich bereits eben die Gedanken machen -wie und hat überhaupt eine anmeldung in Ausland noch einen Sinn.

Eine schweizerische Patentanmeldung beinhaltet die beiden Formulare «Antrag auf Erteilung eines Erfindungspatentes» und «Erfindernennung» sowie die Technischen Unterlagen.

Aufgrund des Patent-Zusammenarbeitsvertrag Schweiz-Liechtenstein gilt für diese beiden Länder im Bereich des Patentwesens einheitliches Recht. Ein Patent für die Schweiz entfaltet seine Wirkung auch in Liechtenstein und umgekehrt: Beide Länder können nicht einzeln bestimmt werden.

18 Monate nach der Anmeldung (oder nach dem frühesten Prioritätsdatum) wird die Patentanmeldung elektronisch auf www.swissreg.ch publiziert, gegebenenfalls mit dem vom Anmelder bestellten Recherchenbericht.

Natürlich gibt es auch Software-Anbieter, die Erfindern, Unternehmen und Kanzleien beim richtigen IP Management helfen. Die Unterstützung erstreckt sich von der Recherche, über die Patent- oder Markenanmeldung, der Verlängerung bis hin zu Umschreibungen oder dem Konfliktmanagement.

Erfinder Tipp:
Leitfaden für Innovative und Kreative
Schutz in der Schweiz
Schweizer Patentanwälte
Patent-net – Der Marktplatz für geschützte Innovationen
Recherchieren Sie, bevor Sie anmelden
Erfinderhaus Patentvermarktungs GmbH.

Tribecraft die Erfinderkraft aus der Schweiz

Die Tribecraft AG mit dem Sitz in Zürich, sind Spezialisten für innovative Lösungen in der Produktentwicklung: Von der Analyse über die Konzeption bis hin zur Umsetzung ins Serienprodukt. Durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und Ihr Denken ausserhalb von gängigen Lösungsansätzen schafft Tribecraft Neuerungen mit Marktpotential.

Bei Tribecraft ist die gesamte Entwicklung eines Produktes aus einer Hand erhältlich: die Konzeption, das Design, das Engineering. Von der Analyse bis zur Betreuung nach Markteinführung. Auch wer in Zusammenarbeit mit Tribecraft nur einzelne Kompetenzbereiche in Anspruch nimmt, profitiert genauso von Ihrer integralen Denkweise.

Ihre Gewinnstrategien wirken langfristig. Nicht nur im konkreten, auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zugeschnittenen Objekt selbst zahlt sich die Investition aus: Die Innovationen stärken die Markenidentität und positionieren das Unternehmen Ihrer Kunden als Innovationsleader. Patente und Lizenzen sind nur zwei von vielen daraus resultierenden Vorteilen.

Neben dem selbstverständlichen Anwendungsnutzen ist Ihnen wichtig, dass von Ihnen entwickelte Produkte ihren Preis wert, ergonomisch und handhabbar sind. Mindestens so wichtig wie die funktionale Qualität sind Sinnlichkeit und Charakter – die Freude am attraktiven Produkt ist entscheidender Erfolgsfaktor.

Hier ein paar Innovation Beispiele:

scott_web
Für die „SUB“ Bike Linie 2010 von SCOTT hat Tribecraft den Urban Kit konzipiert, gestaltet und konstruiert. Schutzbleche aus steifem Aluprofil vereinfachen Montage und Optik. Hochwertig in Materialität und Lackierung, bilden sie die Basis, an der mit den SNAP & FIX Elementen direkt und unsichtbar System-Zubehör wie der neue Gepäckträger montiert werden kann.

max
Für Leggero gestaltet und entwickelt: das Transport-Multitalent max wandelt sich von Caddy zu Einkaufswagen zu Fahrradanhänger. Erhältlich im Internet-Shop.

pacII_hase
PAC-car II gewinnt den silbernen Hasen für sein Design und erhält einen Energy Globe Award für seine wegweisend umweltfreundliche Technologie – das Fahrzeug der ETH fährt mit der Menge Wasserstoff, die 1L Benzin entspricht 5385km. Energieeffizienz-Weltrekord dank hochoptimierter Aerodynamik und Leichtbau. Sie waren Partner bei Design und Entwicklung.

Monolith
Monolith für WC definiert den Spülkasten neu. Wasserführung, Spültank, Bedientechnik und die Anbindung für WC-Keramiken sind in einer Einheit zusammengefasst. Mit seiner schlichten, zeitlosen Formensprache und hochwertigen Materialien bildet er die Schnittstelle zwischen Raum und Keramik. Für Geberit konzipiert und gestaltet, von der Idee bis zum Produkt.

Schere Stein paar Bier

Schnick, Schnack, Schnuck ist Schnee von Gestern. Neu im Trend ist Schere – Stein – paar Bier. Dieses Spiel vereint sowohl Knobel- als auch Trinkspiel und bietet definitiv Fun-Faktor.

Kartenspiel-Version von „Schere, Stein, Papier“ mit 30 Blatt und ebenso vielen unterschiedlichen Bildern und Faktentexten mit weiterführenden Informationen zu den einzelnen Spielzeichen, sowie einem Joker namens „paar Bier“ zur Nutzung als Trinkspiel.

schere-stein-paarbier

schere-stein-paarbier

Wie viele Entscheidungen unter Freunden und vielleicht sogar in den Machtzentren dieser Welt wurden wohl mit dem Gestenspiel „Stein-Schere-Papier“ getroffen? Jeder kennt das Problem, sich für ein Symbol zu entscheiden und dabei einzureden, das Ergebnis sei nicht völlig zufällig, sondern die Schere z.B. habe generell höhere Gewinnchancen als die anderen beiden Zeichen. Damit dies behoben wird und bei jedem Spiel absolute Fairness herrscht, haben wir, die Spaßschmiede Jordan-Muthenthaler ein Quartett entwickelt, mit dem sich der „Stein-Schere-Papier“-Krieg besser austragen lässt. Die einzelnen Karten enthalten darüber hinaus jeweils noch einige wahllos zusammengestellte und unglaublich weit hergeholte Fakten, die nur sehr entfernt mit den Gesten zusammenhängen und damit perfekt als Weiterbildungslektüre geeignet sind, falls einmal keine Spielpartner zur Verfügung stehen. Das Ass im Ärmel des Spiels jedoch ist der Joker „Paar Bier“, durch den die Entscheidungshilfe zu einem waschechten Trinkspiel wird und feucht-fröhliche Abende verspricht.

schere stein paarbier
In Zukunft ist auch eine Druckversion der zahlreichen Spielvarianten bestimmter Regionen (Jemen) „Steinigung-Scherensitz-Papyrus“, Personengruppen (Sheldon Coopers) „Stein, Papier, Schere, Echse, Spock“ (The Big Bang Theory) oder Berufsbereichen (Mediziner) „Nierenstein, Verbandsschere, Entlassungspapiere“ geplant.

Also, Skatbrüder und Kniffelschwestern – greift zu! „Schere, Stein, paar Bier“ ist mindestens so ansteckend wie Solitaire, so aufregend wie Jack Black, ähhh Black Jack und so spaßig wie dem Einsturz eines tagelang aufgebauten Riesenkartenhauses zuzusehen.

Wer jetzt spielen will, kann sich die Schere Stein paar Bier im Erfinderladen oder gleich in dem Onlineshop Shop um 4,50 € besorgen.

Mit Patenten zum Erfolg

Heute stelle ich euch ein Beitrag von n-tv von gestern dem 17.10.2012 vor aus der Sendung: n-tv Ratgeber Steuern & Recht – Mit Patenten zum Erfolg.

Die Deutschen sind ein erfinderisches Völkchen: Rund 60.000 Tüfteleien melden sie jedes Jahr im Patentamt an, in der Hoffnung, dass die neuen Ideen auch andere überzeugen. Doch worauf sollten Erfinder achten und welche rechtlichen Hürden müssen genommen werden? Wer könnte diese Fragen besser beantworten, als Bastler, die mit ihren Geistesblitzen bereits große Erfolge erzielt haben.

Mit Patenten zum Erfolg - n-tv Ratgeber Steuern und Recht TV Beitrag

Mit Patenten zum Erfolg - n-tv Ratgeber Steuern & Recht TV Beitrag

Hier werden Tipps vom Deutschen Patentamt gegeben und diverse Erfindungen vorgestellt die wir auch in unserem Erfinderladen verkaufen oder eben mit Erfinderhaus Vermarkten wie z.B Bügel-Clou, Sporthocker, Büroschlaf, CAR-Grill und mehr…

Was macht eigentlich ein Erfinderberater, Herr Jordan?

Heute verlinke ich gerne zu meinem aktuellen Marijan Jordan Interview mit MIT Blog.

MIT Blog

Marijan Jordan Interviewmehr…

Die neuesten Erfindungen von patent-net Technologie Marktplatz

patent-net.de der Technologie Marktplatz: Hier werden jede Woche ein paar Neue Erfindungen aus unserem Technologie Marktplatz Patent-net vorgestellt.

patent-net - DerTechnologie Marktplatz

Auf unserer Internetplattform patent-net.de haben Erfinder, Tüftler, Unternehmen wie auch Universitäten die Möglichkeit ihre geschützte Ideen einzustellen und so auf diese aufmerksam zu machen. Wir wollen den Erfindungen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Ideen schreiben. Das gute am patent-net ist das durch die besondere eigenentwickelte Vermarktungs Technologie, die Seiten mit den Produkten sehr gut in den Suchmaschinen zu finden sind. Das hilft sehr Stark bei der Veröfentlichung und Verbreitung der Innovation, aber auch bei der Partnersuche für die eingestellte Erfindung.


Hier ist auch schon eine kleien Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1. Herausnehmbares Spülbecken
Obst und Gemüse, sei es aus dem Garten oder Supermarkt, muss vor dem Verzehr gewaschen werden. Gerade aus dem Garten kommend, ist das Gemüse meist mit viel Erde bedeckt, welche im Anschluss den Abfluss verstopfen kann. Das erfindungsgemäße Produkt will hierbei Abhilfe schaffen. Ein Herausnehmbares Spülbecken, soll zuerst als Waschwanne dienen und im Anschluss kann das Wasser wiederum im Garten für die Pflanzenbewässerung verwendet werden. Dieser Kreislauf schont die natürlichen Ressourcen und damit unseren Planeten.

2. Caligula- Regal aus Aluminium
Auf einfacher Art und Weise ist das neuartige Regal aus Aluminium „Caligula“ an der Wand mit Gewindestangen und 3 Schrauben an zubringen. Das MaterialAluminium vermittelt dabei klassisches und zeitloses Design. Besonders vorteilhaft ist daran, dass durch die Konstruktion mit Gewindestangen, die Böden individuell angepasst werden können und leicht in der Höhe verstellbar sind. Es ist vor allem für leichte Gegenstände geeignet.

3. Waschautomat works smart
Waschautomat works smart
Die Erfindung sieht vor, die Hausarbeit zu erleichtern. In einem Waschautomat soll hierfür eine Spannvorrichtung eingebaut sein, in welche die Kleidungsstücke eingelassen und gespannt werden. Nach dem Waschen und Trocknen ist ein Bügeln der Kleidung nicht mehr nötig, dies hat die Spannkraft der Vorrichtung mit sich gebracht.

4. PC-ergon-Pad
PC-ergon-Pad
Die Erfindung betrifft eine Konstruktion aus Metall zur Anbringung eines kompletten Mousepads an der Armlehne einem Bürostuhl oder Schreibtischsessel. Freies hin und her bewegen mit dem Bürodrehstuhl ist durch das neuartige Mousepad möglich und eine angenehme Sitzposition kann eingenommen werden.

5. Dämpfkissen – Das universelle Dämpf- und Aufprallschutzkissen für KFZ, Beruf, Arbeitsschutz, Hobby und Freizeit
Die Erfindung löst diese Probleme durch die Aufprallschutz- und Dämpfeigenschaften eines weichen, mit elastischen Materialien gefüllten Kissens, das in Größe, Form und Elastizität individuell für die jeweiligen Erfordernisse produziert werden kann. Das Befestigungsmittel des Dämpfkissens ist mit einem, den Erfordernissen angepassten, Klebstoff ausgestattet, der sowohl permanent haftend als auch wieder ablösbar sein kann. Ein im Befestigungsmittel integrierter Klettverschluss ermöglicht unter anderem die Nutzeranpassung ohne Lösen der Klebeverbindung. Auch die komplette Integration des Dämpfkissens in vorhandene Bauteile z.B. Armauflagen in Kraftfahrzeugen ist denkbar.

Gefällt Ihnen eine der Erfindungen oder Sie kennen einen Hersteller der sie umsetzen könnte, einen Vertieb der das auf dem Markt bringen kann? Immer her mit Ihren Kontakten! Die Erfinder freuen sich über jeden Kontakt, Vertrieb, Hersteller, Partner, Lizenznehmer usw.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit geschützen Ideen. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1.000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung. Das Aufgebaute Netzwerk und die 15-jährige Erfinderhaus Erfahrung mit dem Patentmarketing kommt natürlich zu gute dem Technologie Marktplatz.

Die neuesten Erfindungen von dem Technologie Marktplatz patent-net

patent-net.de der Technologie Marktplatz: Hier werden jede Woche ein paar Neue Erfindungen aus unserem Technologie Marktplatz Patent-net vorgestellt.

patent-net - DerTechnologie Marktplatz

Auf unserer Internetplattform patent-net.de haben Erfinder, Tüftler, Unternehmen wie auch Universitäten die Möglichkeit ihre geschützte Ideen einzustellen und so auf diese aufmerksam zu machen. Wir wollen den Erfindungen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Ideen schreiben. Das gute am patent-net ist das durch die besondere eigenentwickelte Vermarktungs Technologie, die Seiten mit den Produkten sehr gut in den Suchmaschinen zu finden sind. Das hilft sehr Stark bei der Veröfentlichung und Verbreitung der Innovation, aber auch bei der Partnersuche für die eingestellte Erfindung.


Hier ist auch schon eine kleien Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1. Neuartiger Toilettenbürsten-Kopf
Bei der Erfindung handelt es sich um die Optimierung der Bürstenkopf-Form von Toilettenbürsten.
Ablauföffnungen von Toiletten sind in den meisten Fällen nicht komplett abgerundete und weisen mindestens zwei Ecken auf. Die neuartige Bürste ist der Geometrie der Toilette angepasst. Sie verfügt über eine runde Seite, sowie eine flache Seite inklusive zwei Eckbereichen.
Gesucht: Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Patentkäufer.

2. Hoodjacket Canopy
Wetterschutz-Außenjacke mit halbautomatisch verstaubarer Kopfbedeckung im technischen Look (Light Hood): Der LIGHT HOOD ist am Kragen fest mit der Jacke verbunden und bietet somit maximalen Wetter- und Sonnenschutz. Verglichen mit einer herkömmlichen Kapuze, die sich im Kragen nur “umständlich” verstauen lässt, handelt es sich hier um eine technisch raffinierte Lösung, das Top im Kragen elegant und lässig “verschwinden” zu lassen. Das Top liegt nicht notwendigerweise direkt am Kopf an und bietet dadurch eine Lösung im innovativen Designbereich und schützt auch dadurch die Frisur vor Zerstörung.

3. BMX-Scooter – Trettroller
Das Bindeglied zwischen BMX und Skateboard. Die Besonderheiten dieses BMX-Scooters liegen in der speziellen Form des Decks (Standbretts) und dem Hinterreifen, welcher durch ein Loch zu etwa einem drittel nach oben heraussteht und somit für die Füße erreichbar wird. Durch diesen Schritt ergeben sich völlig neue fahrtechnische Möglichkeiten!
Gesucht: Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Patentkäufer.

4. Solar Batterie
Diese Art von Solar Batterie wird als dauerstrom verwendet gedacht.Somit löst diese Technick der Solar Batterie alle anderen standard Batterien und auch Akkumulatoren Batterien. Diese Art von Solar Batterie ist für elektrische geräte gedacht wobei hier keine batterien ausgetauscht werden muss. Gesucht: Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Patentkäufer.

5. Mobiler Schlauchcontainer zum Aufrollen von Feuerwehrschläuchen
Die Erfindung umfasst eine mobile Schlauchtrommel, die es mittels einer neuartigen 4-Rohr-Konstruktion ermöglicht, ein sehr hohes Schlauchvolumen aufzunehmen. Unwucht wird durch die neue Vorrichtung entgegengewirkt. Ein sicheres und schnelles Abrollen ist somit bei einem Feuerwehr-Einsatz gewährleistet. Gesucht: Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Patentkäufer.

Gefällt Ihnen eine der Erfindungen oder Sie kennen einen Hersteller der sie umsetzen könnte? Immer her mit Ihren Kontakten! Die Erfinder freuen sich über jeden Kontakt, Vertrieb, Hersteller, Partner, Lizenznehmer usw.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit geschützen Innovationen. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Ideen. Mit mehr als 1.000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung. Das Aufgebaute Netzwerk und die 15-jährige Erfahrungen der Erfinderhaus mit der Patentverwertung kommt natürlich zu gute dem Technologie Marktplatz.

Die neuesten Erfindungen von dem Technologie Marktplatz

patent-net.de der Technologie Marktplatz: Hier werden jede Woche ein paar Neue Erfindungen aus unserem Technologie Marktplatz Patent-net vorgestellt.

patent-net - DerTechnologie Marktplatz

Auf unserer Internetplattform patent-net.de haben Erfinder, Tüftler, Unternehmen wie auch Universitäten die Möglichkeit ihre geschützte Ideen einzustellen und so auf diese aufmerksam zu machen. Wir wollen den Erfindungen etwas unter die Arme greifen und werden deshalb wöchentlich über die neuesten Ideen schreiben. Das gute am patent-net ist das durch die besondere eigenentwickelte Vermarktungs Technologie, die Seiten mit den Produkten sehr gut in den Suchmaschinen zu finden sind. Das hilft sehr Stark bei der Veröfentlichung und Verbreitung der Innovation, aber auch bei der Partnersuche für die eingestellte Erfindung.


Hier ist auch schon eine kleien Auswahl interessanter, spannender und neuer Erfindungen auf Patent-net.de:

1. Drehkolbenkraftmaschine mit drei rotierenden Verdrängern und ständigem Brennen des Kraftstoffes –eine Zusammensetzung von Turbine und Drehkolbenkraftmaschine.
Bei Drehkolbenkraftmaschine mit ständigem Brennen erfolgen alle Arbeitsprozesse parallel, gleichzeitig, jeder in seinem eigenem, exakt definiertem Arbeitsraum. Dadurch entfallen alle anhaltenden oder oszillierenden Teile. Krass steigt der Schnelllauf. Die Umwandlung der Expansionsenergie des Gases in die mechanische Energie Rotation der Welle erfolgt bei Drehkolbenkraftmaschine auf einfachste und effektivste Weise, nämlich selbst von rotierenden Kolben und mit konstanten Druckfläche und Arm. Die Rotationsbewegung der Kolben erzeugt das Drehmoment auf der Welle unmittelbar, ohne Verluste, die entstehen bei Anwendung den verschiedenen Umwandlungs- und Behelfsmechanismen. Gegenüber den Gasturbinen hat Maschine dreifach niedrigen Kraftstoffverbrauch bei derselben Leistung und eigenen Gewicht.
Gesucht: Lizenznehmer, Gründungspartner.

2. Segelboot, Faltboot, faltbares Segelboot
Das Faltboot zum Paddeln kennt fast jeder, aber warum gibt es solch ein praktisches Teil nicht als Segelboot?
Bei der Erfindung handelt sich um eine Segeljolle die ohne Werkzeuge am Ort seiner Wahl binnen kürzester Zeit montier- und demonierbar ist! Man braucht keinen Bootsliegeplatz, keinen Trailer für den Pkw und im Winter kann man es im demonierten Zustand bequem in der Garage, oder Keller lagern. Transportiert wird das Segelboot für 2 Segler in mehreren kleinen Taschen, welche Aufgrund sehr leichter Materialien auch nicht schwer sind. Gesucht: Produzent, Lizenznehmer, Vertrieb, Patentkäufer.

3. Serviceampel
Die neuartige Serviceampel ist für die Gastronomie gedacht. Dabei steht die Farbe rot für den Servicewunsch eines Gastes oder aber das der Tisch reserviert ist. Die Farbe grün hingegen steht dafür, dass der Gast keinen Wunsch hat und nicht gestört werden möchte. Das Einlegeetikett eignet sich hervorragend als Werbefläche. Auf Wunsch können die Deckel verschliessbar sein, so dass die Einleger bei neuen Werbeaktionen unkompliziert ausgetauscht werden können. Ein weiteres Highlight der Ampel bilden die Blindenschriftzeichen an den Deckeln. Damit wird der Besuch für sehbehinderte Menschen in gastronomischen Einrichtungen erleichtert. Gesucht: ein Lizenznehmer oder Grosshändler.

4. Sportrodel Runwave
Die neue Rodelgeneration besticht durch Design. Fahrdynamik und Komfort. Der Rodeltrend mit hervorragender Infrastruktur von Rodelbahnen sind ein Garant für den ganz großen Rodelspaß. Für diesen Trend und den gestiegenen Anforderungen von Rodelbahnen wurde der RUNWAVE entwickelt.
Gesucht: Beteiligungskapital.

5. Pfotolino – Das Hundeklavier
Das neuartige Klavier ist ein Intelligenzspielzeug für Tiere, insbesondere für Hunde.
Bedient der Hund eine Taste der Tastatur, so wird ein Ton einer Tonleiter erzeugt. Tastenform, -abstand, -farbe, -material, -höhe und -oberflächenbeschaffenheit der Tastatur sind dabei auf die motorischen und sensorischen Fähigkeiten des Tieres ausgerichtet.
Gesucht: Produzent, Lizenznehmer.

Gefällt Ihnen eine der Erfindungen oder Sie kennen einen Hersteller der sie umsetzen könnte? Immer her mit Ihren Kontakten! Die Erfinder freuen sich über jeden Kontakt, Vertrieb, Hersteller, Partner, Lizenznehmer usw.

Fragen Sie sich gerade was patent-net.de eigentlich sein soll? Wir klären Sie kurz auf:

Als Marktplatz für Erfindungen und deren Schutzrechte ist patent-net.de eine ideale Plattform für Menschen mit geschützen Ideen sowie Querdenkern. Gleichzeitig bietet die Plattform, insbesondere Unternehmen, einen großen Pool an Lizenzen für Neuheiten und Innovationen. Mit mehr als 1.000 neuartigen und geschützten Erfindungen, Marken und Designs, offeriert das Portal ungeahnte Möglichkeiten der Online-Vermarktung. Das Aufgebaute Netzwerk und die 15-jährige Erfinderhaus Erfahrungen mit der Patentverwertung kommt natürlich zu gute dem Patent Marktplatz.

Erfinderhaus auf der GENIAL Erfindermesse OWL 2012

Ideen Erfindungen Innovationen – dafür steht nicht nur die GENIAL Erfindermesse, sondern im Besonderen auch das Erfinderhaus, das sich auf dieser Messe für Erfinder, Hochschulen, SIGNO Clubs und Gemeinschaftsbeteiligungen erstmals zeigen wird.

Dabei präsentiert das Erfinderhaus vom 22. bis 23. März 2012 seine Dienstleistung und wird neben innovativen Produkten einige interessante Prototypen aus dem Erfinderladen vorstellen.

Von der Idee zum Erfolg
„Erfinderhaus ist ein Patentvermarkter und bietet Dienstleistungen für Erfinder an. Wir unterstützen Sie, egal in welchem Stadium sich Ihre Idee befindet. Bei fertigen Produkten können wir eine Platzierung in zwei Läden vornehmen, da wir auch den Erfinderladen in Berlin und Salzburg zusammen mit einem gut besuchten Onlineshop bertreiben,“ fasst Sven Achter, Geschäftsführer der Erfinderhaus Patentvermarktungs GmbH, das breit gefächerte Leistungsspektrum des Unternehmens zusammen. Seit bereits über einem Jahrzehnt unterstützt das Erfinderhaus Erfinder bei der Umsetzung innovativer Ideen und positioniert Produkte sinnvoll am internationalen Markt. Dabei bieten die Erfinderläden in Salzburg und Berlin wie auch der Online-Shop, unter https://www.erfinderladen.com , eine einzigartige Verkaufssituation, die sowohl Testmarkt als auch Showroom ist, und interessante Produktneuheiten einem neugierigen Kundenkreis präsentiert. Unterstützend dazu sind für Erfinder aus aller Welt Blogzines und Onlinemarktplätze geschaffen worden.

Heureka! – innovative Produkte
Damit lästige Fliegen kein Grillereignis mehr nerven, gibt es Fly-Goodbye. Mit dieser Fliegensammelpistole gehören Quälgeister schnell der Vergangenheit an und das Beste daran: es macht Riesenspaß! Mit dabei sollte auch der mobile Bierbanksitz sein, mit dem auch auf Bierbänken ein entspanntes Zurücklehnen garantiert ist. Kein Durchblick nach der Dusche? – mit einem Wisch des Spiegelstreichs ist die Sicht wieder frei. Ebenfalls mit dabei sind der TeaDiver, ein Tiefseetaucher als Tee-Ei, oder die beliebten Stempel, die je nach Lust und Laune ein „Love It“, „Gefällt mir“ oder etwas bissigere Kommentare hinterlassen… Besonders interessant in Bezug auf Produktentwicklung wird der Car-Grill.

Zu finden ist das Erfinderhaus-Team am Donnerstag, dem 22. März, von 12 bis 21 Uhr, und Freitag, dem 23. März, von 9 bis 17 Uhr in der Stadthalle Gütersloh.

GENIAL Erfindermesse OWL
Auch dieses Jahr treffen sich Fachbesucher und allgemein Interessierte wieder in der Stadthalle Gütersloh zur GENIAL Erfindermesse OWL. Neben Erfindern, die die Möglichkeit nutzen ihre kreativen Produktneuheiten vorzustellen, schätzen auch Hersteller das Angebot an Innovationen auf der Messe. Patente können gekauft und Lizenzen vergeben werden. Die GENIAL Erfindermesse OWL ist damit die ideale Gelegenheit Kontakte zu knüpfen und Neuheiten zu entdecken.

Patentverwertung um 1 € pro Tag

Patent-net - Der Marktplatz für Ihre Ideen

Patent-net - Der Marktplatz für Ihre Ideen

Die erfinder.at Patentverwertungs GmbH mit Büros in Berlin (D) und Salzburg (A) beschreitet in Punkto Patentverwertung eine Vielzahl an Wegen. Ein besonders interessanter mit einer sehr dynamischen Entwicklung möchte ich heute vorstellen: das Patent-net

Jeder Erfinder kennt die Problematik: Für eine Patentanmeldung reicht das Geld meistens noch, aber bei der Verwertung treten dann die wirklichen Probleme zu Tage. Man möchte schnell und unkompliziert an mögliche Partner und Lizenznehmer herankommen, die Realität ist aber jene das sogar Erfinder-Vereinsseiten im Internet zu wenige Interessenten aus der Wirtschaft anziehen.

Hier kommt Patent-net in Spiel. Patent-net ist der erste Marktplatz für geschützte Ideen, der diese Probleme überwunden hat. Die Plattform bietet Erfindern die Möglichkeit Ihre Erfindung selbst zu vermarkten und ermöglicht Technologietransfer wo er bisher mangels eines Marktplatzes nicht, oder nur mit großem zeitlichen und organisatorischen Aufwand passiert.

Durch die Möglichkeit Videos, Bilder und Dokumente einzustellen ist Patent-net eine Erfindermesse die 365 Tage im Jahr geöffnet hat. Es gibt sogar die Möglichkeit Marktbefragungen durchzuführen.

Durch den Einsatz von effektiver Werbung und Top Platzierungen in Suchmaschinen kommen monatlich über 15.000 Besucher auf die Webseite. Auch namhafte Unternehmen wie OBI und Bosch haben bereits Scouts eingetragen um den Markt bezüglich neuer Erfindungen zu beobachten. Mittlerweile wurden über 1.500 Erfindungen platziert.

Die Nutzung der Seite mit einer Basic Mitgliedschaft ist kostenlos. Als Premiummitglied kostet die Nutzung 360,- € im Jahr, also weniger als 1,- € am Tag.

Für viele Schweizer Vereine und Kundengruppen bietet man die Leistungen vergünstigt oder sogar kostenlos an.

Weitere Informationen sowie eine genaue Leistungsbeschreibung finden Sie direkt auf www.patent-net.de

Presse über patent-net.de: Der Standard.at

(Ende)