Erfindung der Woche – BroDoMax

Leider ist es den Brotbäckern bis heute nicht gelungen, Brot zu backen, das keine zähen und harten Krusten hat. Kindern will die harte Brotschale nicht so richtig schmecken, aber auch Zahnprothesenträgern ist sie ein Graus. Zu groß ist die Gefahr, dass die oftmals wackelige Prothese mit dem harten Gebäck nicht fertig wird.

brodomax erfinderladen

Lange hatte man keine Wahl, man musste die Kanten umständlich mit dem Messer entfernen. Der Verschnitt ist dabei nicht unwesentlich. Ein neues Gerät musste her.

Der Erfinder Günter Domzal hat nun den BroDoMax® auf den marktgebracht. Der kleine praktische Helfer ist eine Stanzform, die in einem Arbeitsgang die komplette Kruste entfernt. Der BroDoMax® kommt im Zweier-Set und ist für die gängigsten Brotformen geeignet. Das Produkt wird in Deutschland hergestellt und besteht aus lebensmittelechtem Kunststoff.

marijan jordan - brodomax - erfinderladen


Marijan Jordan und Hr. Domzal im Erfinderladen Berlin

Dieser neuartige Brotausstecher ist die ideale Küchenhilfe für alle diejenigen unter uns, die keine Brotkruste mögen.
So wird man die trocken gewordene Brotkruste unkompliziert und einfach los.

Falls auch Du auf die Kruste am Brot verzichten möchtest und das praktische Helferlein Dein Eigen nennen möchtest, kannst Du es in Erfinderladen Berlin, Hamburg oder Salzburg aber auch in unserem erfinderladen Onlineshop kaufen.

Die praktische Innovation beim Kochen

Erfinderladen Samstag: Hier wird jeden Samstag eine Erfindung aus dem Erfinderladen vorgestellt. Heute: die Erfindung Nimm 3 – Kochrezepte .

Heute stelle ich etwas für Kochbegeisterte wie auch Kochmuffel gleichermaßen vor. Für Leute mit notorisch leerem Kühlschrank, für neugierige Gourmets und für Fans zeitgemäßer Küche.

Der Verlag der Süddeutschen Zeitung hat nämlich ein handliches Rezeptbuch herausgebracht.

Auf den ersten Blick erscheinen die Rezepte recht simpel, 3erlei Zutaten und einfach zuzubereiten, doch das Resultat überzeugt und das bestätigt auch der erste Platz 2009 bei den GOURMAND – World Cookbook Awards und die Auszeichnung des “Bronzenen Nagels” 2010 des Deutschen Designer Clubs DDC für das überzeugenste grafische Einzelwerk.

nimm3

Klanghafte Gerichte wie “Loup de Mer auf Safranrisotto”, “Lammkoteletts, mit Lauch gratiniert” oder auch einfach mal “Mohnnudeln”, lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die Rezeptsammlung kombiniert dabei Klassiker mit avantgardistischen Gerichten, sie verknüpft aufstrebende Köche mitden Heroen der Gegenwart. Mit Rezepten von Eckart Witzigmann und Stefan Marquard, Alfons Schuhbeck, Ferran Adrià und Alain Ducasse. Insgesamt gibt es 24 solcher Rezeptkarten, allesamt sind sie ein wunderschöner Blickfang in der Küche. In der Sammlung enthalten sind je 4 Gerichte an Suppen, Vorspeisen, Desserts, sowie Hauptgerichte vegetarisch, mit Fisch und mit Fleisch.

nimm3 innovation
In Kooperation mit dem Süddeutsche Zeitung Magazin und dem Verlag MeterMorphosen entstanden, ist dieses edel aufgemachte Gourmetkarten-Set nun die stabile Grundlage, noch lange die feinsinnigen Rezepte von Sarah Wiener, Eckart Witzigmann, Vincent Klink & Co. nachzukochen.

Also ran an die Kochlöffel und frohes Schaffen!

Die Nimm 3-Kochrezepte gibt es bei uns im Erfinderladen und online für 17,90 €!

Die Erfindung “Gemüse-Twister”

Der Gemüsetwister wurde entwickelt und erfunden, um Gemüse eine neue Form zu geben. Damit werden aus Gurken, Kartoffeln, Zucchini, Rettich und vielen anderen Gemüsesorten lange Spiralen oder Spagetti.

Und so funktioniert es: Man steckt einfach das gewünschte Gemüse auf die Twister-Schraube. Diese wird dann entweder mit dem Schneideaufsatz „Spirale“ oder „Spaghetti“ eingedreht. Das Gewinde lässt sich leicht drehen und so entstehen mit geringem Kraftaufwand schöne und lustige Gemüse-Spagetti oder Gemüse-Spiralen. Damit bringt ihr eure Gäste bestimmt zum Staunen!

Gemuesse twister

Ganz toll finde ich, dass der Gemüse-Twister spühlmaschinengeeignet ist. Somit ist auch die Reinigung ein Kinderspiel!
spaghetti_vegetable2
Mehr Infos gibts bei Betty Bossi. Der Twister kostet 19,90 CHF (ca. 13 Euro).

Betty Bossi ist bekannt für spannende Rezepte, die auch gelingen, sowie nützliche Kochaccessoires. Funktion und Design sind für Betty Bossi bei den Küchenhilfen untrennbar miteinander verbunden. Deshalb entwickelt Betty Bossi den Grossteil der Kochaccessoires gemeinsam mit externen Partnern selber, anstatt mit marktüblichen Produkten zu handeln. In vielen Fällen ist NOSE der Designpartner. Aus dieser Zusammenarbeit entstand Gemüse-Twister.

spaghetti_vegetable

Für den Gemüse-Twister erhielten Betty Bossi und NOSE im März 07 den begehrten „Red Dot“ Award für hohe Designqualität. Damit wird die enge Zusammenarbeit auch von Designexperten honoriert. NOSE als Designagentur mit Markenkompetenz unterstützt Betty Bossi nicht nur in der Produktentwicklung sondern auch bei der gesamten Markenführung.