Der Cananga-Pflanzsystem

Bestimmt kennen Sie die bewährte Hydrokultur. Pflanzen, die ganz und gar ohne Erde auskommen, sind keine Erfindung unserer Zeit – es gab sie schon vor vielen Jahrmillionen. Ihre Existenzgrundlage war Lavagestein und Wasser, denn Erde als Pflanzsubstrat bildete sich erst sehr viel später.
Diese geniale Schweizer Erfindung machte es jedermann möglich, erfolgreich Pflanzen zu pflegen und Freude daran zu haben. Der Grund ist das einfache System mit Blähton und Wasserstandsanzeiger. Das Cananga-Pflanzsystem mit Vulkangestein gilt als die Weiterentwicklung der Hydrokultur.

cananga

Statt des Blähtons wird eine Vulkangesteinsmischung verwendet. Dies ist nicht nur optisch schöner, sondern es können problemlos alle Pflanzen aus der Erdkultur sofort, sicher und erfolgreich umgestellt werden. Ob Kaktus, Orchidee oder irgendeine andere Pflanze: der Erfolg wird Sie überzeugen.

cananga innovation

Wer hat sie nicht, die Pflanze, zu welcher man eine ideelle Beziehung pflegt? Das Geschenk zur Hochzeit, von einem lieben Bekannten in der Ferne, die Pflanze zur Geburt der Kinder? Diese grünen Lieblinge danken einer Umstellung auf das Cananga-Pflanzsystem mit einem neuen Wachstumsschub.

Cananga odorata ist der lateinische Name der Parfümbaums YlangYlang. Diese Essenz ist in vielen hochklassigen Parfüms enthalten und ist ein Destillat aus den Blüten von Cananga.
Cananga odorata wird in der Aromatherapie wie folgt beschrieben:
– antiseptisch
– atemfrequenzstabilisierend
– blutdrucksenkend
– entkrampfend
– ausgleichend
– erotisierend
– antidepressiv

Links zum Thema:

Ich möchte mit der Hydrokultur anfangen. Was brauche ich dazu?

Hydrokultur ist out ? Denkste !
Hydrokultur braucht nur alle zwei bis vier Wochen Wasser

Die Schweizer NIDays 2013

National Instruments veranstaltet zum 16. Mal den Technologie- und Expertenkongress NIDays, der am 12. März 2013 im Swissôtel Zürich stattfindet. Es werden rund 400 Besucher erwartet. Hier geht es zu der Anmeldung für NIDays 2013.

NIDAYS 2013

Die NIDays sind seit Jahren der Branchentreff für Techniker, Ingenieure und Wissenschaftler aus der Schweiz und dem angrenzenden Ausland. Sie sind mit ihren regelmässig über 400 Teilnehmern zu einer festen Grösse im Kalender der Mess- und Automatisierungsbranche geworden.

Inwiefern sind Technologie und Innovation in unserer Gesellschaft und in der Politik ein Thema? Gemessen am Bruttoinlandsprodukt-Anteil viel zu wenig.

Mit den technischen Innovationen können wir gemeinsam Gesellschaft und Politik beeinflussen und die anstehenden Herausforderungen angehen.

Auf den NIDays 2013 präsentieren auch dieses Jahr wieder viele engagierte Kunden, Anwender und National Instruments Partner ihre innovativen Lösungen, so dass die Veranstaltung ein wichtiges Sprachrohr unserer Branche ist.

Die Besucher haben die Möglichkeit, neue Partnerprojekte mit anzubahnen und sich mit den Teilnehmern aus Forschung und Industrie auszutauschen. Auch Networking wird auf den NIDays 2013 gross geschrieben:Neben den Vorträgen wird auch eine kongressbegleitende Fachausstellung geboten.

Bei der NIDays 2013 Fachausstellung – können sich Unternehmen einem interessierten Fachpublikum vorstellen. Die kongressbegleitende Fachausstellung auf den NIDays bietet dafür die ideale Plattform. Hier die bisher angemeldeten Aussteller:

ad+t AG
Ihr Partner für Testsystemlösungen – unser Spektrum reicht von In-Circuit-Test, Flying Probe Test, JTAG/Boundary Scan Test, AOI/AXI-optische Inspektion, Funktionstestsystem bis hin zu Multimode-Testsystemen.

ARCALE
Serviceleistungen im Bereich Mess- und Prüftechnik. Wir unterstützen Sie von der Konzepterstellung über die Durchführung bis hin zur Wartung von Prüfständen oder Maschinen.

a-solution GmbH
a-solution liefert technisch kompetente und kostenbewusste Hard- und Softwarelösungen im Bereich Mess- und Prüfstandstechnik,Datenhaltung, Datenauswertung, Qualitätssicherung.

EVOCEAN GmbH
EVOCEAN ist spezialisiert auf Verbesserungsprojekte in Produktentwicklung und IT und unterstützt ihre Kunden mit Lösungen, die die Agilität und Produktivität steigern.

GMP SA
Seit 1977 ist GMP in den Bereichen Laser, Spektroskopie, Photonik und Mikropositionierung spezialisiert. GMP verfügt über ein effizientes Verkaufs- und Serviceteam und erfüllt nicht nur die wichtige Rolle des Vertreters von beratungsintensiven Hochtechnologieprodukten, sondern bietet auch kundenspezifisch entwickelte Systeme an.

Helbling Technik AG
“Innovation, together we do it” – Mit dieser Vision positioniert sich Helbling Technik als langfristiger Partner im Innovationsnetzwerk des Kunden.

Ingun AG
Prüfpräzision seit 40 Jahren. Als weltweit tätiges Unternehmen im Prüfmittelbau bietet INGUN eine unübertroffene Auswahl an Kontaktstiften und Prüfadaptern.

ITI GmbH
Der Global Player ITI hat über 700 Kunden weltweit und bietet mit SimulationX eine komplette CAE-Lösung für Simulation und Optimierung mechatronischer Systeme.

Linktronix AG
Linktronix ist offizieller Partner für Tektronix, Keithley und Fluke in der Schweiz. Wir sind Ihr kompetenter Partner für alle Belange der elektronischen Messtechnik.

maxon motor ag
Weltweit führender Anbieter von hochpräzisen Antriebssystemen bis 500 Watt: DC- und EC-Motoren, Getriebe, Istwertgeber, Servoverstärker, Positioniersteuerungen und CIM/MIM-Komponenten.

National Instruments
Pionier der Technologien rund um die Mess- und Automatisierungstechnik und um das Konzept der virtuellen Instrumente, das höhere Leistung bei gesenkten Kosten erlaubt.

Noser Engineering AG
Noser Engineering AG realisiert seit über 25 Jahren vielseitiges Software-Engineering und System-Testing für anspruchsvolle Kunden.

PI Electronics AG
Wir reden nicht nur, wir tun was. PI Electronics ist Ihr innovativer Partner für erfolgreiche Hard- und Softwareprojekte. Lernen Sie uns kennen!

Sotronik GmbH
Wo die kreativsten Menschen am liebsten nachdenken. Software und Elektronik für industrielle Automation, Steuern, Regeln und Simulieren.

Zühlke Engineering GmbH
Die Innovations- und Umsetzungskraft eines Unternehmens entsteht aus der Verbindung des Geschäfts mit Menschen und Technik. Zühlke Engineering stellt diese Verbindung her, durch wegweisende Produkte, massgefertigte Software und kombinierte Lösungen.

Über National Instruments
Seit 1976 stellt National Instruments (www.ni.com) Ingenieuren und Wissenschaftlern Werkzeuge zur Verfügung, mit denen sie schneller produktiv, innovativ und kreativ arbeiten können. Das Konzept des Graphical System Design gibt Anwendern eine Plattform mit integrierter Hard- und Software für die schnelle Entwicklung von Mess-, Steuer- und Regelsystemen an die Hand. Das langfristige Ziel des Unternehmens ist, mit seinen Technologien einen Beitrag dazu zu leisten, unseren Alltag zu verbessern, unsere Gesellschaft zu unterstützen und den Herausforderungen der Menschheit als Ganzes zu begegnen. Dies gewährleistet den Erfolg von Kunden, Angestellten, Zulieferern und Aktionären.

Hier geht es zu dem Rückblick der NIDays 2012.

Die PeakFinder und PanoramaKnife Kooperation

Sie teilen eine Leidenschaft. Und diese wiederum teilen sie mit unzähligen Bergliebhabern. Fabio Soldati (38) der Erfinder von PeakFinder, der meistverkauften Bezahl-App der Schweiz und Andy Hostettler (53), der Erfinder des eben mit grossem Erfolg lancierten PanoramaKnife, gehen eine Kooperation ein.

peakfinder
“Es handelt sich primär um eine Marketing-Kooperation. Wir haben im Kern dieselbe Käuferschaft. Bergbegeisterte Menschen sind sicher von beiden Produkten fasziniert. Deshalb werden wir sie immer wieder gemeinsam in unsere Programme mit einbeziehen”, meint Fabio Soldati.

“Es lag auf der Hand, mit Fabio Kontakt aufzunehmen. Er hat eine wunderbare Idee auf den Markt gebracht, die von Zehntausenden Menschen regelmässig genutzt wird. Am Anfang ging es nur um einen Austausch von Erfahrungen. Märkte, Medien, Marketing. Im Laufe der Gespräche stellten wir fest, dass wir einander weiter unterstützen können. PanoramaKnife ist darauf angewiesen, dass die abgebildeten Berge und Höhenangaben stimmen – hier kommt PeakFinder ins Spiel. Gleichzeitig kann der Softwareingenieur Soldati von meiner langjährigen Erfahrung in Marketing und Kommunikation profitieren”, so Hostettler.

PanoramaKnife

PeakFinder ist die mit Abstand erfolgreichste Schweizer Bezahl-App. Für Apple- und Android-Geräte, aber auch auf dem PC, resp. Mac. Weit über 300’000 Menschen haben sie runtergeladen und nutzen sie beim Wandern und Bergsteigen weltweit. PeakFinder erkennt die Gipfel, die gerade bewundert werden und bildet sie in Panoramatafeln mit Namen ab. Über eine Feldstecherfunktion bekommt auch der entfernteste Gipfel seinen Namen. PeakFinder dient aber auch als Planungsinstrument für den nächsten Ausflug. Bequem von zu Hause kann unter www.peakfinder.org die Wanderung vorbereitet werden, damit man die sehenswertesten Gipfel nicht verpasst.

PanoramaKnife wurde Ende Oktober 2012 lanciert. Mit über 6000 verkauften Messern in 3 Monaten gilt es in der Branche als Überflieger, der sowohl den einheimischen Markt, wie auch die Tourismus-Industrie beflügelt. Dabei ist die Idee ganz simpel. Man nehme eine bekannte Bergkette, übertrage diese auf eine Diamantscheibe, schleife das Profil in eine Klinge und lasere die von PeakFinder validierten Namen und Höhenangaben in die Klinge. Vorerst sind es Brotmesser, die dank den Bergspitzen sogar besser schneiden als herkömmliche, aber es folgen in Kürze noch weitere Umsetzungen dieser Idee. Es gibt die Modelle “Berner Oberland” und “Säntis/Bodensee”, im März folgen “Matterhorn”, “Luzern”, “Zürich” und im Herbst “Lac Léman” und “Graubünden”.

Besitzer der PeakFinder App finden seit dem neuesten Update einen Link zum PanoramaKnife unter “Produkte”. Und mit dem Code “peakfinder” sind 10% Rabatt auf alle Online-Bestellungen bei www.panoramaknife.ch erhältlich. So manifestiert sich die Kooperation als sichtbar und sinnvoll.

Erfindung der Woche: Hipster Party – Alles andere ist Kindergeburtstag

All you need is stilgerechte Deko!

Ein neues individuelles Massenphänomen etabliert sich gerade über der Welt. Der sogenannte Hipster.

hipster Erfinder

Hipster ist eine Lebenseinstellung und nicht nur ein Modetrend. Ich würde sagen, es sind Menschen die sich nicht dem Mainstream anpassen wollen und in deren Wertesystemen das Individuum im Mittelpunkt steht. Deshalb ist auch ein Hipster eher beliebt in der Alternative und Independent Szene.

Der Hipster zeichnet sich durch mehrere Erscheinungsbilder aus: Parker in gedeckten Farben, dicke Nerdbrille, Unterlippenbart und individuell bedruckte Jutebeutel- aus Bio-Baumwolle, versteht sich.

Der Hipster Style ist eigen. Pauschalisieren würde ich ihn aber nicht

Hipster Party

Der Hipster bestimmt zurzeit das globale Stadtbild und lebt in den selbsternannten „In-Vierteln“ von Berlin, Zürich, Barcelona, London oder auch Wien. Der Hipster weiß, was hip und angesagt ist und teilt dies dank seiner Social-Media-Affinität auch stündlich dem Rest der Welt mit…

Hipster Party Berlin

Für alle, die stilgerecht und im hipster-Sinne feiern möchten, haben wir jetzt DAS Must-have: original Hipster Party !

hiptserparty

Hipster Party besteht aus zehn aufblasbaren Ballons mit fünf unterschiedlichen Motiven, kostet 4,95€ und ist im hippen erfinderladen oder online shop erhältlich.