Schweizer Idee : Sportwagen mit Elektroantrieb

Elektromobile sind bekannt als langsame und kleine Fahrzeuge, welche gegenüber Benzin betriebenen Automobilen wenig Komfort bieten.
Neuentwicklungen des Industriepartners, der Firma BRUSA Elektronik AG, auf dem Gebiet der Elektroantriebe und Speichertechnologie revolutionieren dieses Image.
brusa
Der umgebaute Sportwagen mit Elektroantrieb der Firma Brusa übertrifft den Benzin betriebenen Vorgänger hinsichtlich Dynamik, effizientem Energieeinsatz und Schadstoffausstoss.Die Preisträger Otmar Bärtsch, Alfred Gadola, Matthias Kessler, Andrea Meier von der Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs NTB entwickelten in ihrer Diplomarbeit unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Max Stöck einen neuartigen Antriebsstrang sowie ein Akkukonzept für diesen Sportwagen.

Für den Antrieb werden auf der Hinterachse zwei 100kW Elektro-Getriebemotoren verwendet, welche jedes Hinterrad mit bis zu 1145 Nm antreiben. Bei der Realisierung des gewichtsoptimierten Getriebes wurde darauf geachtet, dass es bei hohem Wirkungsgrad sehr geräuscharm läuft. Die Übersetzung ist speziell auf die maximale Traktion abgestimmt und ermöglicht eine optimale Beschleunigung. Über den ganzen Drehzahlbereich kann ein nahezu konstantes Drehmoment gehalten werden, weshalb nur eine Getriebestufe benötigt wird. Für die Batterie werden 108 Lithium-Polymer-Akkuzellen benutzt, welche mit einem effizienten Kühlsystem in ein robustes und gewichtsarmes Gehäuse eingebettet sind. Das integrierte Batterie Management System überwacht die einzelnen Zellenspannungen.

Der Sportwagen verbraucht ca. 12 kWh auf 100 km. Die gleiche Energiemenge ist in 1,2 Liter Benzin enthalten. 30 Quadratmeter Photovoltaik auf einem Dach liefern dem Fahrzeug elektrische Energie für eine jährlich Fahrleistung von 20‘000 km.

Diese Innovation machte den 1. Preis bei demTebo Lista-Innovationspreis 2009. Sehr schöner Bericht und viel Material über die Automobil Elektroantrieb Branche unter dem speedfanshop Blog.

2 Gedanken zu “Schweizer Idee : Sportwagen mit Elektroantrieb

  1. Pingback: Porsche 911 GT3 RS « Der Big Blog !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *