Marketingstrategien: Auf das eigene Unternehmen aufmerksam machen

Das beste Angebot ist wertlos, wenn niemand darüber Bescheid weiß. Das gleiche gilt natürlich auch für Firmen. Um in der Geschäftswelt erfolgreich sein zu können, werden Kunden benötigt und diese müssen letztendlich kaufen. Damit diese potenziellen Kunden jedoch ihr Geld ausgeben, müssen sie zunächst einmal auf das eigene Unternehmen aufmerksam gemacht werden. Wie das am besten funktioniert ist natürlich umstritten, da bekanntlich sehr viele Wege nach Rom führen und zudem jeder Unternehmer individuelle Erfolgsstrategien bevorzugt. Den absoluten Ratgeber, der zu unermesslichem Reichtum führt, gibt es ohnehin nicht und wenn jemand das Gegenteil behauptet, lügt er.

Nichts desto trotz sind einige Marketing-Strategien grundsätzlich hilfreich und können daher jeden Unternehmer, bei der Bekanntmachung des eigenen Geschäfts, unterstützen. Welche das sind und wie sie am besten angewandt werden, soll in den folgenden Abschnitten erklärt werden.


Quelle: https://pixabay.com/de/aktivit%C3%A4t-erwachsene-buch-gesch%C3%A4ft-2286443

Was macht eigentlich die Konkurrenz?

Der erste Schritt um den eigenen Erfolg zu sichern, sollte immer mit einem Blick auf die Marktlage beginnen. Es muss unbedingt festgestellt werden, wieviel potenzielle Konkurrenten bereits das gleiche Produkt anbieten und ob man selbst überhaupt mit Preis und Qualität mithalten kann. Wenn dies geschehen ist, kann es weiterhin hilfreich sein die Marketingstrategien der Mitbewerber etwas genauer zu analysieren. Es ist beispielsweise sehr praktisch zu wissen, wie die Webseiten der Konkurrenz aussehen oder ob viel Mühe in die Gestaltung von Werbeanzeigen investiert wird. Auch beim Visitenkarten erstellen kann es hilfreich sein, sich an den Aushängeschildern anderer Unternehmen zu orientieren.

Planung ist die halbe Miete

Für den Erfolg einer Firma ist der Bekanntheitsgrad absolut ausschlaggebend und genau deshalb sollte eine ausgeklügelte und vielversprechende Marketingstrategie, für den Besitzer, allerhöchste Priorität haben. Dieses Unterfangen darf allerdings nicht auf die leichte Schulter genommen werden, sondern muss gut geplant sein. Nicht wenige Unternehmer sind der falschen Überzeugung, dass hohe Werbeausgaben ausreichen um möglichst viele Kunden anzulocken – das ist leider falsch. Tatsache ist, dass der Schuss sogar nach hinten losgehen und völlig wirkungslos bleiben kann. Wenn Werbung, egal ob als Plakat, im Radio, Internet oder Fernsehen, nicht professionell gestaltet und gezielt eingesetzt wird, kostet sie den Werbetreibenden ausschließlich einen Haufen Geld. Um derart unnötige Ausgaben zu vermeiden, sind eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der Materie sowie die Erstellung eines langfristigen Werbeplans unabdingbar.

Auf die richtige Mischung kommt es an

Marketing sollte niemals eintönig, langweilig oder gar konservativ sein. Wer heutzutage weiterhin stur auf alteingesessene Strategien aus Großvaters Tagen setzt, ist bereits zum Scheitern verurteilt. Was gestern noch eine ideale Strategie war, kann morgen nämlich schon völlig überholt sein. Selbstverständlich ist dieser Wandel auch branchenbedingt, doch mittlerweile sind fast alle Geschäftszweige von einer derartigen Schnelllebigkeit geprägt.
Es geht jedoch nicht nur um Flexibilität und Veränderung, sondern ebenso um Kreativität und Vielfalt. Anstatt also nur eine bestimmte Taktik zu verfolgen, sollten viel eher mehrere miteinander kombiniert werden.

Ein sogenannter Marketingmix beinhaltet mehrere Wege auf denen die Kunden erreicht werden sollen. Dazu gehört das Schalten von Anzeigen in Magazinen, ebenso wie Visitenkarten erstellen und Werbung im Internet – den Möglichkeiten sind hierbei keine Grenzen gesetzt. So kann es beispielsweise eine gute Idee sein, die alten Marketingtricks aus Opas Zeiten, mit modernen Einflüssen zu schmücken und somit etwas völlig Neues zu erschaffen. Was jedoch, auf jeden Fall, immer gut bei den Kunden ankommt, sind kostenlose Werbegeschenke. Die beliebtesten davon sind unter anderem:

• T-Shirts
• Mützen und Cappies
• Trinkbecher
• Schreibutensilien
• Süßigkeiten

Am besten ist es derartige Dinge regelmäßig mit der Post an Stammkunden zu verschicken oder aber auch auf der Straße an potenzielle Neukunden zu verteilen. Des Weiteren sind auch Messen oder andere öffentliche Veranstaltung sehr gut für solche Aktionen geeignet.

Fazit

Die Frage nach der besten Marketingstrategie lässt sich nicht pauschal beantworten, doch die Befolgung der vorgestellten Ratschläge sollte definitiv eine Hilfe für angehende Unternehmer sein. Letzten Endes sollte jedoch nicht zu viel Wert auf die Theorie gelegt, sondern stattdessen lieber ausprobiert werden. Mit der Zeit wird jeder für sich selbst entdecken, worauf seine Kunden am ehesten reagieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.