Kusuru – Schweizer Startup für Abenteueraktivitäten

Start von Kusuru als neuer Online-Marktplatz für Abenteueraktivitäten mit grösstem Angebot in der Schweiz; internationale Expansion steht bevor.

Der neue Online-Marktplatz für Abenteueraktivitäten „Kusuru“ ging letzte Woche „live“ und ist unter www.kusuru.com verfügbar. Das von einem jungen, abenteuerbegeisterten Team gegründete Startup ermöglicht Abenteuer-Fans Aktivitäten wie Gleitschirmflüge, River Rafting, Skydiving, etc. von einer Vielzahl von Anbietern auf einer Internet plattform zu finden und direkt zu buchen. Zudem können Abenteurer sich direkt über Kusuru austauschen und die verschiedenen Abenteuer bewerten.

kusuru

Für Anbieter von Abenteuern bietet Kusuru einen auf Abenteueraktivitäten fokussierten Marktplatz, auf welchem sie ihr Angebot sowohl einem nationalen wie auch internationalen Kundenkreis zugänglich machen können.
Kusuru weist in der Schweiz bereits das grösste Angebot an Abenteueraktivitäten auf. In den nächsten Monaten wird das Angebot in der Schweiz weiter ausgebaut und parallel gegenüber Kunden vermarktet. Ebenfalls wird mit der Umsetzung der Expansionsstrategie zunächst in alle wichtigen europäischen Märkte sowie nach Nordamerika begonnen. Kusuru hat den Anspruch der global führende Online-Markplatz für Abenteueraktivitäten zu werden.

Über Kusuru
Kusuru ist ein Online-Marktplatz für die Buchung von aufregenden Abenteuern. Egal ob eine Safari in Afrika, ein Tauchkurs in Mexiko, ein Helikopterflug in den Grand Canyon oder ein Bungee-Sprung in der Schweiz – Kusuru will global Abenteueraktivitäten aus einer Hand anbieten können. Kusuru ist Swahili und kann mit “go beyond your limits” übersetzt werden. Ziel der Internetplattform ist Abenteuer einfacher zugänglich zu machen, so dass sich immer mehr Leute wagen, ihre Grenzen zu überwinden und aufregende Abenteuer zu erleben. Gleichzeitig bringen Sie Abenteueranbietern neue Kunden und ermöglichen eine vereinfachte Abwicklung von Buchungs und Bezahlungsprozessen.
Sie weisen das grösste Angebot von Abenteueraktivitäten in der Schweiz auf – schon bald wird Kusuru aber rund um den Globus aktiv sein. Ein intelligentes Zahlungssystem, ein transparentes Ratingsystem, die „social community“ sowie erstklassiger Kundenservice garantieren einen einfachen und reibungslosen Ablauf bei der Buchung eines Abenteuererlebnisses. Kusuru wurde im Januar 2013 gegründet und hat zur Zeit Büros in Zürich und Düsseldorf.

kusuru swiss startup

Über das Kusuru-Team
Kusuru wurde von Alex Bierhaus, Simon Lussi und Michel Wägli initiiert und aufgebaut. Während sich Alex Bierhaus als CTO um die technologische Entwicklung kümmert, sind Simon Lussi (CEO) und Michel Wägli (Chairman) für die operative, finanzielle und strategische Führung von Kusuru verantwortlich. Vor Kusuru haben beide für internationale Unternehmensberatungen gearbeitet. Alex Bierhaus war vor seiner Zeit bei Kusuru als selbstständiger IT-Berater tätig. Im April 2013 konnte Conrad von Grebel (Design) als weiterer Mitbegründer verpflichtet werden.
Zudem beschäftigt Kusuru 6 weitere Mitarbeiter in den Bereichen IT und Marktentwicklung. Zurzeit vergrössern wir unser Team schrittweise auf der Entwickler- und Kundenseite, so dass wir bis Ende des Jahres rund 10 Mitarbeiter beschäftigen werden.

Über den Markt von Kusuru
Abenteuer-Aktivitäten stellen weltweit einen sehr grossen (~USD 30 Mrd.) und attraktiven Markt dar: Der Abenteuermarkt ist anbieter- und kundenseitig stark fragmentiert. Die meisten Anbieter von Abenteuer sind kleinere Unternehmen mit häufig beschränkten Marketingstrukturen und Budgets zur weltweiten Vermarktung ihres Angebots. Deshalb bietet Kusuru diesen Anbietern eine kostengünstige Möglichkeit neue Kunden zu gewinnen.
Zudem bietet der Markt nur beschränkte Transparenz. Rund 70% der Kunden suchen ein Abenteuer online. Doch gibt es noch keinen Marktplatz, wo man einen transparenten Überblick über das gesamte Abenteuer-Spektrum erhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.