BringMeBack: innovatives Lost & Found System auch in der Schweiz

Fundbüro 2.0 – BringMeBack erreicht Rückführungsquote von 90 %

Mit dem Schweizer Onlinefundbüro BringMeBack aus Niederrohrdorf gibt es nichts mehr zu verlieren. Der BringMeBack Betreiber Roger Meier führt Finder und Verlierer von verlorenen Gegenständen auf innovativer Art und Weise zusammen und erhöht somit die Rückführungsquote auf über 90%. Dazu vertreibt BringMeBack verschiedene Marker wie Aufkleber, Taschenanhänger, Schlüsselanhänger mit denen entsprechende Gegenstände wie Notebook, Handy, Taschen usw. gekennzeichnet werden können.

bringmeback

Jeder Marker enthält eine individuelle ID, mit der eine Zuordnung zwischen Gegenstand und Eigentümer möglich wird. Die Zuordnung erfolgt über die Plattform http://ch.bringmeback.eu . Zurzeit sichert BringMeBack Gegenstände im Wert einer sechsstelligen Summe. Ein integriertes Finderlohnsystem dient als Motivator für den Finder. Auf Wunsch wird der gefundene Gegenstand vom Logistikpartner Mail Boxes Etc. kostenlos abgeholt.

iPad Innovation

iPhone_bringmeback

Aufkleber_Innovation
Das Angebot richtet sich an Privatkunden und als White-Label-Lösung an Unternehmen. Die Marker werden als Trend- und Lifestyleprodukt in entsprechenden Varianten und Designs angeboten.

Warum BringMeBack?

alle 35 Sekunden verliert jemand seinen Schlüssel
alle 34 Minuten verliert jemand sein Notebook
alle 15 Sekunden verliert jemand ein Gepäckstück

Diese Zahlen sprechen für sich. Menschen sind von Grund auf ehrlich, aber in mehr als 90% der Verlustfälle scheitert eine Rückgabe an den Eigentümer an der fehlenden Zuordnungsmöglichkeit.

BringMeBack
– Verlieren war Gestern!
Etwas verloren? Keine Panik – BringMeBack garantiert eine bequeme und schnelle Rückführung von verlorenen Gegenständen. Mit BringMeBack können Gegenstände individuell markiert und bei einem möglichen Verlust dem rechtmäßigen Besitzern zugeordnet und zurückgeführt werden – ohne dass du persönliche Kontaktdaten preisgeben musst.

1. Einen Gegenstand kennzeichnen
All deine Wertsachen, die du unterwegs mit dir führst, kannst du verlieren. Kennzeichne deine Gegenstände mit BringMeBack-Markern. Dafür stehen dir verschiedene Marker wie Aufkleber, Taschenanhänger, Schlüsselanhänger, etc. in mehreren Designs zu Verfügung.

2. Individuelle Marker aktivieren
Jeder Marker enthält eine individuelle Codenummer, mit der eine Zuordnung zu dir möglich ist. Trage die Codenummer auf www.BringMeBack.ch ein und gib’ einen Finderlohn an, den du im Verlustfall an den ehrlichen Finder zahlen möchtest. Durch den Finderlohn erhöhst du den Anreiz zur Rückgabe signifikant und die Rückführungsquote steigt auf über 90 %. Zusätzlich schreckt die Registrierung deiner Gegenstände Diebe ab.

3. Verlieren ohne in Panik zu geraten
Hast du etwas verloren, wird dein verlorener Gegenstand mit 90%iger Wahrscheinlichkeit innerhalb von 24 Stunden gefunden. Der BringMeBack-Marker ermuntert den Finder, die Codenummer deines Gegenstandes auf www.BringMeBack.ch einzugeben. Jetzt dauert es nicht mehr lang, bis du deinen verlorenen Gegenstand zurück bekommst. Prinzipiell – außer du möchtest ausdrücklich einen Kontakt zu dem Finder herstellen – erfolgt die Rückgabe absolut anonym.

Hier geht es zu der Facebook BringMeBack Fanpage.

3 Gedanken zu “BringMeBack: innovatives Lost & Found System auch in der Schweiz

  1. Pingback: startupnews.ch » Blog Archive » Startup-Wochenüberblick: Prix Vittoz, Facebook-App Skim lanciert, neue Förderangebote

  2. Pingback: Land der Erfinder – Das Schweizer Magazin für Innovationen » Blog Archive » Key Finder – der Schluesselfinder -

  3. Pingback: Key Finder – der Schluesselfinder | Business Market Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>